Elementor Review: Was bietet der Elementor Pagebuilder?

WordPress ist eines der beliebtesten Content Management Systeme der Welt und erfreut sich wachsender Beliebtheit unter der Nutzerschaft. Der große Vorzug von WordPress besteht darin, dass dieses kostenfrei genutzt werden kann, es verhältnismäßig einfach zu bedienen ist und dass eine offene Entwicklung stattfindet.

Das bedeutet, dass im WordPress Netzwerk alle davon profitieren, dass dieses System weiterentwickelt wird. Durch zahlreich Plugins durch Apps und viele andere Tools ist es möglich, dass mit der Hilfe von WordPress komplette Webseiten aufgebaut werden können, die extrem leicht verwaltet und auch ergänzt werden können.

Ein weiterer Vorzug, den WordPress bietet besteht darin, dass durch die fortlaufende Weiterentwicklung dazu beigetragen wird, dass zum Beispiel Sicherheitslücken schnell geschlossen werden können. WordPress bietet hier eine Menge an Vorzügen, so dass man definitiv viel erleben kann und nach wie vor auf dem neusten Stand ist, was Sicherheiten angeht.

Was kann der Page Builder Elementor für WordPress?

Der Elementor Pro ist ein Plugin für WordPress dass dabei hilft, besonders einfach neue Layouts für Seiten zu erstellen und sogar eigene Icons einzufügen. Viele Dinge können hier vergleichsweise leicht und schnell realisiert und implementiert werden. Der größte Vorteil für die Nutzer besteht darin, dass der Elementor Pagebuilder definitiv ohne Programmierkenntnisse genutzt werden kann. SQL oder HTML muss man definitiv nicht können, um mit diesem Plugin arbeiten zu können und etwas Hilfreiches zu gestalten.

Vieles, dass innerhalb dieses Plugins genutzt werden kann erinnert an eine Oberfläche von Microsoft Word. Zu beachten ist, dass die Designs komplett frei erstellt werden können und sogar bewegende Elemente integriert werden können. Die komplette Webseite kann somit sehr intuitiv gesteuert werden, ohne dass es Probleme gibt oder dass die Struktur so komplex wird, dass die Webseite nur noch langsam geladen werden kann.

Die einzelnen Widgets, die am Rand zur Verfügung stehen, können genutzt werden, um zum Beispiel Drag und Drop Sektionen einzubringen. Auch einzelne Tabellen sowie Spalten können eingebracht werden, wenn dieser WordPress Builder aktiv wird. Wer möchte, kann auch Pop-Ups einbringen oder Effekte, die manchmal gerne genutzt werden, um Produkte, Dienstleistungen oder Angebote zu bewerben.

Projekteplattform: Freelancer
Freelancer
Kernbereiche:
Freelancer Aufgaben
  • Programmier-aufträge vergeben und finden
  • Kostenlose Joberstellung
  • 15 € Startguthaben geschenkt

Elementor wird bereits häufig bei WordPress Webseiten genutzt

Es gibt Statistiken dazu, wie oft gewisse Plugins genutzt werden. Der Elementor gehört zweifelsohne zu den Plugins, die häufiger genutzt werden. Mit einem Nutzungsanteil von mehr als 6 % ist es ein Plugin, dass einen gewissen Mehrwert bietet und das definitiv in der Lage ist, einfache Bausteine für Webseiten zu erstellen. WordPress selbst wird bei etwas mehr als 40 % aller Webseiten im Internet genutzt. WordPress und Elementor in Kombination ist definitiv eine Möglichkeit, die schnell und einfach jedem ermöglicht, eigene Webseiten ansprechen zu gestalten.

Die Werkzeuge, die hier angeboten werden konzentrieren sich vor allem auf die Sprachen HTML, CSS sowie JavaScript. Mit den Bausteinen bzw. Elementen können die Webseiten besonders schnell erstellt und genutzt werden. Vor allem können entwickelte Elemente per Drag & Drop in die eigene Webseite gezogen werden. Bevor eine Änderung live geht ist es möglich, dass entsprechend im Vorschau Modus nachgeschaut wird, wie die Änderung sich auswirkt und ob alles wirklich zu 100 % funktioniert.

Mit dem Editor ist es möglich, direkt am Frontend der Webseite zu arbeiten und somit sofort sehen zu können, was alles angeboten wird und wie die Änderungen sich auswirken. Der komplette Aufbau und auch die komplette Nutzung sind extrem logisch aufeinander abgestimmt, so dass innerhalb kurzer Zeit die Funktionsweise des Elementors verstanden ist.

Welche Kosten fallen für den Elementor Page Builder an?

Die Kosten ändern sich je nach Anzahl der Webseiten. Wer sich dazu entscheidet, nur eine einzelne Webseite mit diesem Tool zu starten, der muss mit einem Preis von 49 USD im Jahr rechnen und bekommt dafür eine möglichst breite Basisausstattung an z. B. Widgets und an Templates zur Verfügung gestellt. Sollte man sich dazu entscheiden, bis zu 25 Webseiten zu betreiben und hier den Elementor Page Builder nutzen zu wollen, muss mit einer Gebühr von 199 USD im Jahr gerechnet werden.

Zu beachten ist, dass es auch ein Angebot von 3 Webseiten zu 99 USD gibt, dass im unteren Bereich der Homepage versteckt ist. Mit einem Preis von bis zu 499 USD pro Jahr kann man insgesamt im Maximum 100 Webseiten mit diesem Tool betreiben. Sollte man sich dazu entscheiden z. B. als Agentur bis zu 1.000 Webseiten pro Jahr zu steuern heißt dies, dass man ein Paket für einen Preis von 999 USD pro Jahr buchen kann und somit mehr als genug Lizenzen für den Page Builder Elementor zur Auswahl hat.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How-to-WordPress.de unterstützt dofollow und ist somit nofollow frei.