WordPress More Link: Diese große SEO-Schwäche kann sich dabei verbergen!

Eben bin ich einer kleinen SEO-Schwäche von WordPress auf die Schliche gekommen, von der ich bis anhin noch nichts gelesen habe. Mir scheint diese Lücke wichtig genug und einfach zu beheben, also lass auch deine befreundeten Mitblogger und Kollegen davon wissen. Denn dadurch können die Rankings für die Website wieder etwas besser werden.

Auf der Blog-Homepage werden üblicherweise nur die ersten Zeilen eines Posts bis zum ‘<!–more–>‘ Tag von WordPress dargestellt. Danach kommt der ‘More’-Link, resp. der Linktext des Templates dafür (auf How-to-Wordpress z.B. ‘Weiterlesen’). Pro Post zeigen normalerweise also zwei Links auf die eigentliche Postseite: Der Titel und eben der ‘More’-Link.

Der ‘More’-Link gibt den Linksaft an die Post-Page weiter, jedoch mit einem völlig nichtssagenden Linktext! Darum gilt es unbedingt, diesen Link auf ‘Nofollow‘ zu schalten, wofür aber eine Korrektur in einem WordPress-File notwendig wird. Andernfalls wird einfach das Thema, wie die Suchmaschine einen Post sieht durch das Keyword ‘Weiter’ oder ähnlichem verwässert.

Geniale Themes: MyThemeShop
MyThemeShop
Vorteile:
MyThemeShop Vorteile
  • Extrem schöne WordPress Themes
  • Bereits SEO-optimiert und flexibel einsetzbar
  • Einzelkauf oder Premium Abo möglich

Die Korrektur muss in der Datei wp-includes/template-functions-post.php in der Funktion get_the_content vorgenommen werden. Die Änderung am Codesegment ist fett dargestellt:

if ( count($content) > 1 ) {
if ( $more )
$output .= ‘<a id=”more-’.$id.’”></a>’.$content[1];
else
$output .= ‘ <a xhref=”‘. get_permalink() . “#more-$id\” rel=\”nofollow\”>$more_link_text</a>”;
}

Projekteplattform: Freelancer
Freelancer
Kernbereiche:
Freelancer Aufgaben
  • Programmier-aufträge vergeben und finden
  • Kostenlose Joberstellung
  • 15 € Startguthaben geschenkt
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How-to-WordPress.de unterstützt dofollow und ist somit nofollow frei.