301 und 302 redirect – Umleitungen und Hijacking – Achtung Trackback URL

Um eine Domain oder eine Seite umzuleiten, können mehrere Versionen der Umleitungen benutzt werden. Bekannt sind vor alle die Umleitungen mit den Status Codes 301 und 302. Während der 301 redirect für eine dauerhafte Umleitung steht (301 Moved Permanently), steht der 302 redirect nur für eine vorübergehende Umleitung (302 Found). Die im 302 redirect angegebene Adresse stellt also nur ein vorübergehendes Ziels dar, die Gültigkeit der alten URL bleibt bestehen.

Was bewirkt welcher Redirect?

Die Auswirkungen der beiden redirect Möglichkeiten sind ebenfalls unterschiedlich. Während eine mit einem 301 redirect umgeleitete Seite die alte URL in den dauerhaft Suchmaschinen ersetzt, wird mit einer 302 redirect umgeleitete Seite die alte URL in den Suchmaschinen nur vorübergehend ersetzt. Dies kann zur Folge haben, dass die neue URL keinen PageRank erhält und auch das Ranking entsprechend herabgesetzt wird.

Warum das Ranking davon betroffen ist, mag sich der ein oder andere vielleicht fragen. Das ist ganz einfach erklärt. Die 302 redirect Methode wird und wurde in erster Linie zum so genannten URL Hijacking genutzt. Eine Methode, mit der sich der Inhalt anderer Domains zu eigen gemacht wird und die bei den Suchmaschinen aufgrund dessen in Verruf steht.

Geniale Themes: MyThemeShop
MyThemeShop
Vorteile:
MyThemeShop Vorteile
  • Extrem schöne WordPress Themes
  • Bereits SEO-optimiert und flexibel einsetzbar
  • Einzelkauf oder Premium Abo möglich

Wie sollte ich eine Seite meiner Domain umleiten?

Wer eine Domain oder eine Seite umleitet sollte deswegen sicher stellen, dass der 301 redirect dazu benutzt wird und nicht eine 302 Umleitung, die zu schädlichen Auswirkungen führen kann. Mit dem Online Dienst Web-Sniffer können die Header Status Codes einzelner URLs abgefragt werden. Dort sollte dann für die alte URL der Header Status Code: 301 Moved Permanently erscheinen.

Nun mag der ein oder andere vielleicht meinen, dass ihn diese Problematik nicht betrifft, da er keine Seiten umleitet, aber zum Beispiel unsere wichtigste Domainumleitung, die Umleitung der Domain URL von ohne www auf mit www – oder umgekehrt – ist eine solche Umleitung, für die ausschließlich nur der 301 redirect verwendet werden sollte. So habe ich z.B. meine Domain Umleitung von ohne www auf mit www wie folgt in meiner htaccess Datei verankert:

RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_Host} ^how-to-wordpress.de$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://www.how-to-wordpress.de/$1 [L,R=301]

Weitere 301 Weiterleitungsmöglichkeiten habe ich vor einiger Zeit hier beschrieben: Automatische Weiterleitung einzelner URLs mit redirect permanent

Trackback URLs werden meist per 302 redirected

Interessant fand ich diesbezüglich auch zu erfahren, dass die Trackback URL, die von WordPress generiert wird, im Standard per 302 redirect auf die Startseite umgleitet wird. Wer also die Trackback URL in seinen Beiträgen als Link anzeigt, ist mit einer 302 Umleitung geschlagen. Mario gibt in seinem Beitrag WordPress Ranking Probleme: Trackback URL 302 Redirect eine schöne Anleitung, wie diese Problematik umgangen werden kann. Die einfachste Lösung ist natürlich die Trackback URL gar nicht oder als Text anzeigen, wie ich es zum Beispiel unter meinen Artikeln machen. Dennoch habe ich den von Mario beschriebenen Core Eingriff in der wp-trackback.php umgesetzt. Denn selbst wenn ich es selbst nicht mache, könnte mich jemand von extern auf diese Art und Weise anlinken, und damit hat es meinen Artikel dann auch schon erwischt.

Conversion-Plugins: Flytools
Flytools
Vorteile:
Flytools Vorteile
  • Ideal um Webinar- oder Mitglieds-seiten zu erstellen
  • Conversionstarke Buttons schnell & einfach erstellen

Mit 302 Umleitungen ist wirklich nicht zu spaßen, deswegen prüfte, wie deine Domain und Seiten Redirects von statten gehen und pass diese gegebenenfalls an. 302 Redirects können dich Ranking und auch PageRank kosten!

Projekteplattform: Freelancer
Freelancer
Kernbereiche:
Freelancer Aufgaben
  • Programmier-aufträge vergeben und finden
  • Kostenlose Joberstellung
  • 15 € Startguthaben geschenkt
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...

3 Kommentare zu 301 und 302 redirect – Umleitungen und Hijacking – Achtung Trackback URL

  1. Zitrone sagt:

    na super. 🙁 ich seh gerade, dass alle links, die google noch mit der alten url bekannt sind, nach der änderung der permalink-struktur via 302 weitergeleitet werden. allerdings sollte es nur eine frage der zeit sein, bis google die neue permalink-struktur verinnerlicht hat… ???

    • htw sagt:

      @zitrone: Läuft die Weiterleitung mit diesem Code?:

      RewriteEngine On
      RewriteBase /
      RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
      RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
      RewriteRule . /index.php [L]

      Wenn ja, dann versuch doch einfach mal die letzte Zeile so zu schreiben:
      RewriteRule . /index.php [L,R=301]

      Und dann erzähl mir bitte kurz, ob die alten URLs jetzt mit 301 weitergeleitet werden 😉

  2. Karen sagt:

    Toller Hinweis, htw! Viele kennen den 301-Redirekt-Trick nicht. Übrigens, web-sniffer.net funzt nicht mehr. Hier eine Kopie von mir: http://websniffer.cc/ Nicht alle Funktionen sind noch da, werden aber bald noch kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How-to-WordPress.de unterstützt dofollow und ist somit nofollow frei.