Neueste Kommentare ohne Plugin und Widget anzeigen

Da ich gerade erst unter anderem ein Plugin für die neusten Kommentare eingebaut hatte, haben mich Rio und Andy darauf aufmerksam gemacht, dass dies eigentlich ein Standard-Widget von WordPress ist. Für alles, was halbwegs ordentlich abgefragt werden kann, muss man wirklich kein Plugin nutzen. Also machte ich mich auf die Suche nach der entsprechenden Lösung, da ich in meinem Theme ja keine Widgets nutzte, sondern die entsprechenden Funktionen direkt in die Theme-Dateien via HTML, CSS und PHP eingebe.

Wie kann ich die letzen Kommentare ohne Widget anzeigen lassen

Die neusten beziehungsweise letzten Kommentare ohne Widget anzuzeigen, funktioniert leider nicht mit ein paar wenigen Zeilen Code, sondern muss mit einer Datenbankabfrage integriert werden. Nach einigem Hin und Her konnte ich dann auch die entsprechende Datenbankabfrage zusammen stückeln und die Ausgabe der neuesten Kommentare so gestalten, dass als Linktext zu dem entsprechenden Kommentar ein kürzerer Ausschnitt des jeweiligen Kommentartextes angezeigt wird (gekürzte comments_excerpt).

Im Titel des Kommentar Links zeige ich den Tag sowie die Uhrzeit des Kommentars, sowie den Titel des Beitrags an. So sieht meine Ausgabe der neuesten Kommentare wie folgt aus:
Autor: Kommentar Link mit Anzeige der ersten 55 Zeichen des Kommentar Textes, Titel (Tag, um Uhrzeit zum Beitrag: Titel des Beitrags). Das Ganze in ein rel=nofollow Attribut gesetzt, denn die Indexierung der einzelnen Kommentare will ich unterdrücken.

Geniale Themes: MyThemeShop
MyThemeShop
Vorteile:
MyThemeShop Vorteile
  • Extrem schöne WordPress Themes
  • Bereits SEO-optimiert und flexibel einsetzbar
  • Einzelkauf oder Premium Abo möglich

Dazu nutze ich in meiner Widget-Formatierung folgenden Code in meiner sidebar.php:

<ul>
<?php $comments = $wpdb->get_results(„SELECT comment_post_ID, comment_ID, comment_author, SUBSTRING(comment_content,1,55) AS com_excerpt, comment_date
FROM $wpdb->comments
WHERE comment_type = “
&& comment_approved = ‚1‘
&& comment_author != ‚Crazy Girl‘
ORDER BY comment_date
DESC LIMIT 6″); ?>
<?php foreach($comments as $comment) {
$post = get_postdata($comment->comment_post_ID); ?>
<li>
<strong><?php echo $comment->comment_author; ?>:</strong>
<a rel=“nofollow“ href=“<?php echo get_permalink($comment->comment_post_ID); ?>#comment-<?php echo $comment->comment_ID; ?>“ title=“<?php comment_date(‚j. F Y‘); ?> um <?php comment_time(‚H:i‘); ?> Uhr zum Beitrag: <?php echo $post[‚Title‘]; ?>“>
<?php echo $comment->com_excerpt; ?>…</a>
</li>
<?php } ?>
</ul>

Sehen wir uns das Ganze kurz in Teilen an

1.Teil:

<ul>
<?php $comments = $wpdb->get_results(„SELECT comment_post_ID, comment_ID, comment_author, SUBSTRING(comment_content,1,55) AS com_excerpt, comment_date
FROM $wpdb->comments
WHERE comment_type = “
&& comment_approved = ‚1‘
&& comment_author != ‚Crazy Girl‘
ORDER BY comment_date
DESC LIMIT 6″); ?>

Das ist die Datenbankabfrage, mit welcher ich die benötigten Felder aus der Datenbank hole, den Kommentartext auf 55 Zeichen kürze und mir nur Kommentare (keine Trackbacks etc.) ausgeben lasse, die genehmigt sind und nicht von mir selbst stammen. Das Ganze wird nach dem Kommentardatum absteigend sortiert und auf 6 Kommentare begrenzt.

2. Teil (Starten der Ausgabe der im ersten Teil definierten Kommentare):

Conversion-Plugins: Flytools
Flytools
Vorteile:
Flytools Vorteile
  • Ideal um Webinar- oder Mitglieds-seiten zu erstellen
  • Conversionstarke Buttons schnell & einfach erstellen

<?php foreach($comments as $comment) {
$post = get_postdata($comment->comment_post_ID); ?>

3. Teil (Formatieren der Ausgabe der Kommentare):

<li>
<strong><?php echo $comment->comment_author; ?>:</strong>
<a rel=“nofollow“ href=“<?php echo get_permalink($comment->comment_post_ID); ?>#comment-<?php echo $comment->comment_ID; ?>“ title=“<?php comment_date(‚j. F Y‘); ?> um <?php comment_time(‚H:i‘); ?> Uhr zum Beitrag: <?php echo $post[‚Title‘]; ?>“>
<?php echo $comment->com_excerpt; ?>…</a>
</li>
<?php } ?>
</ul>

Als erstes wird der Kommentar-Autor angezeigt und fett geschrieben. Dann startet der Link zum jeweiligen Kommentar mit dem Attribut nofollow und dem Titel (Tag, um Uhrzeit zum Beitrag: Titel des Beitrags). Als Linktext werden die mit der Datenbankabfrage definierten 55 Zeichen des Kommentartextes ausgegeben.

Damit habe ich genau die gleiche Ausgabe, die ich vorher mit dem Plugin realisiert hatte. Das Plugin ist jetzt überflüssig und ich konnte mich davon trennen.

WP-Akademie
Nutzen:
WP-Akademie Inhalt
  • Ausbildung zum Internet-Unternehmer
  • Online Private-Coaching
  • Zertifizierung und Auszeichnung
WP-Akademie Button
Projekteplattform: Freelancer
Freelancer
Kernbereiche:
Freelancer Aufgaben
  • Programmier-aufträge vergeben und finden
  • Kostenlose Joberstellung
  • 15 € Startguthaben geschenkt
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How-to-WordPress.de unterstützt dofollow und ist somit nofollow frei.