Affiliate Marketing starten: So gelingt es sicher auch dir!

Wenn man Geld verdienen möchte dann kommt man an Affiliate-Programmen nicht vorbei. Aber was versteht man darunter? Wenn man noch keinen eigenen Blog hat, empfiehlt es sich einen neuen Blog aufzusetzen, aber wenn man einen Blog besitzt dann hat man Glück. Denn im Grunde ist dies alles, was man braucht um mit seinem Blog Produkte von anderen zu verkaufen.

Was ist Affiliate Marketing?

Woher kommt eigentlich Affiliate-Marketing her? Man muss ein wenig zurück gehen in die Pionierzeit des Online-Handels – besser bekannt als Mitte der 90er Jahre – Amazon kam damals mit einem Programm auf den Markt, in dem sie Leute bezahlten die neue Kunden angeworben haben.

An diesem Beispiel kann man es ganz gut erklären: Wenn du auf einem Blog einen Amazon-Link anklickst und etwas kaufst, dann bekommt der Besitzer des Blogs eine Provision. Heutzutage gibt es sehr viele Affiliate-Programme, egal für welche Nische. Die Unternehmen zahlen den Bloggern gerne die Provision, da sie den Unternehmen neue Kunden geliefert haben in der Hoffnung, dass die Kunden immer wieder mal etwas kaufen.

Geniale Themes: MyThemeShop
MyThemeShop
Vorteile:
MyThemeShop Vorteile
  • Extrem schöne WordPress Themes
  • Bereits SEO-optimiert und flexibel einsetzbar
  • Einzelkauf oder Premium Abo möglich

Affiliate-Marketing ist für alle eine Win-Win-Situation und eine gute Möglichkeit online Geld zu verdienen. Die Unternehmen haben die Produkte, die Blogger haben das Publikum und diese beiden versucht man miteinander zu verbinden.

Man bekommt im Grunde einen kleinen Teil des Gewinnes, der sonst in die Werbung gegangen wäre. Viele Unternehmen bieten eine angemessene Provision vom Umsatz an. Sind die Produkte hochwertig, ist es kein Problem, diese der Zielgruppe schmackhaft zu machen.

Die Wahl des richtigen Affiliate-Programmes

Mit Affiliate Programmen sollte man starten, wenn man den eigenen Blog eingerichtet hat und die ersten dauerhaften Besucher auf den Blog kommen. Nun sollte man sich entscheiden welchen Weg man bei der Monetarisierung gehen möchte.

Es gibt so viele verschiedene Arten von Affiliate-Programmen, die einem helfen online Geld zu verdienen. Nachfolgend erfährst du dann, wie du beim Affiliate Marketing vorgehen solltest, um auch sicher Geld damit verdienen zu können.

Google AdSense

Google AdSense ist eine sehr beliebte Option, weil es ein einfaches Programm ist. Zudem ist es sehr einfach auf dem eigenen Blog einzurichten. Alles, was man tun muss, ist sich für das AdSense-Programm zu bewerben. Danach wird der Code in den eigenen Blog eingefügt.

Conversion-Plugins: Flytools
Flytools
Vorteile:
Flytools Vorteile
  • Ideal um Webinar- oder Mitglieds-seiten zu erstellen
  • Conversionstarke Buttons schnell & einfach erstellen

Google zeigt dann Kontextbezogene Anzeigen oder Anzeigen, die eine gewisse Ähnlichkeit zu deinem Blog besitzen. Diese Anzeigen haben meist anständige Klickraten. Dies ist ein guter Weg, um ein bisschen Geld zu verdienen!

Allerdings liegt die Messlatte für das Bezahlen relativ niedrig – es basiert auf jeden Klick anstatt eines Verkaufs. Man sollte auf gar keinen Fall auf die Anzeigen im eigenen Blog klicken. Das ist von Google aus verboten!

Man denkt vielleicht, dass man nicht erwischt wird, aber Google hat sehr gute Programme und Leute die die Statistik auf einen möglichen Betrug überprüfen.

Individuelle Partnerprogramme

Schließlich kann man sich bei individuellen Affiliate Partnerprogramme anmelden, die meistens mehr bezahlen als andere, aber der Nachteil ist, dass es etwas länger dauert bis man sein Geld bekommt.

Wenn man seine Hausaufgaben macht und sich die richtigen Partner wählt kann man auch hiermit einen guten Verdienst erzielen. Es genügt nicht nur eine Anmeldung bei den Affiliate-Programmen, sondern man muss sich auch bei den einzelnen Herstellern bewerben.

WP-Akademie
Nutzen:
WP-Akademie Inhalt
  • Ausbildung zum Internet-Unternehmer
  • Online Private-Coaching
  • Zertifizierung und Auszeichnung
WP-Akademie Button

Wenn die dann ihr ok gegeben haben kann man damit anfangen, die einzelnen Produkte auf dem Blog zu bewerben. Man sollte darauf achten, dass die einzelnen Produkte auch zum eigenen Blog passen!

Produkte promoten

Umso mehr Menschen die Partner-Produkte anklicken und auch kaufen, desto mehr Geld kann man verdienen. Es ist relativ einfach dies umzusetzen. Und je mehr User die Links klicken, umso mehr Geld kann man verdienen. Am Besten man verwendet Banner, Links, Verzeichnislisten oder Artikel in dem man ein Produkt bewirbt. Die effektivste Variante ist allerdings das Schreiben eines Artikels über ein spezielles Produkt.

Wenn man sich mit einer Partnerschaft nicht wohlfühlt , dann hat man womöglich den falschen Partner erwischt. Man sollte immer nur Produkte oder Dienstleistung bewerben die man selber verkaufen würde bzw. die man selber jemanden empfehlen würde.

Grundsätzlich nur Werbung für Produkte machen an die man selber glaubt. Ansonsten wird man sich sehr schlecht fühlen und man verkauft in der Regel auch nicht so gut, wie man es bei einem Produkt hinter dem steht, machen würde.

Den eigenen Blog überwachen

Wenn man seinen eigenen Blog gestartet hat muss man den Blog immer weiter optimieren und ständig verbessern. Stelle sicher, dass du gute Umsätze auf die Produkte bekommst, denn du möchtest ja schließlich kein Produkt oder Dienstleistung bewerben, dass schlechte Umsätze generiert.

Wenn dein Affiliate-Partnerprogramm nicht für dich arbeitet, dann such dir einen neues Partnerprogramm. Es ist kein Beinbruch, wenn ein Partnerprogramm nicht funktioniert.

Wenn man ein Programm hat das sehr gut läuft kann man immer wieder versuchen noch mehr herauszuholen. Man kann auch direkt beim Händler nachfragen, ob es möglich wäre einen höheren Provisionsprozentsatz für gut gehende Produkte oder Dienstleistungen zu bekommen.

Projekteplattform: Freelancer
Freelancer
Kernbereiche:
Freelancer Aufgaben
  • Programmier-aufträge vergeben und finden
  • Kostenlose Joberstellung
  • 15 € Startguthaben geschenkt
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Ein Kommentar zu Affiliate Marketing starten: So gelingt es sicher auch dir!

  1. Markus sagt:

    Hallo, das ist ein guter Artikel zum Thema Affiliate. Allerdings zeigt sich mittlerweile auch, das es so einfach mit dem Online Geldverdienen nicht mehr ist, weil doch in vielen Affili-Programmen man den Eindruck gewinnen kann, das jeder auf irgendeine Weise versucht, den anderen zu “linken”.

    Ich habe mittlerweile selbst einiges an Affili Erfahrungen und ich hatte immer wieder mal Probleme mit Advertisern, die verdiente Provisionen nicht gezahlt haben. Wer sich also mit dem Gedanken trägt in dieses Business einzusteigen, sollte sich dediziert schlau machen. Gruß Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How-to-WordPress.de unterstützt dofollow und ist somit nofollow frei.