Absprungrate verbessern: Das sind die wichtigsten Stellschrauben!

Was viele nicht wissen ist, dass die Absprungrate ein Kriterium zur Einstufung einer Webseite oder eines Blog ist. Es gibt viele Wege wie man einen Leser auf den eigenen Blog bekommt, aber die Besucher sollten möglichst nicht gleich nach der ersten Seite wieder das Weite suchen. Und genau das ist für viele das große Problem. Dies wird dann in der Absprungrate gemessen.

Was ist die Absprungrate?

Als Absprungrate bezeichnet man den Anteil an Zugriffen auf eine Seite. Man meint damit die direkten Besuche auf die Startseite, bei denen der Besucher dann gleich wieder abspringt.

Des Weiteren meint die Absprungrate auch, wenn jemand über eine Suchmaschine auf eine Unterseite gelangt, sich diese anschaut und auch hier direkt wieder abspringt, ohne dass er sich eine andere Seite des Blogs angeschaut hat.

Geniale Themes: MyThemeShop
MyThemeShop
Vorteile:
MyThemeShop Vorteile
  • Extrem schöne WordPress Themes
  • Bereits SEO-optimiert und flexibel einsetzbar
  • Einzelkauf oder Premium Abo möglich

Was kann  man dagegen tun?

Es gibt so viele Gründe warum man eine hohe Absprungrate hat. Meistens genügt es schon wenn man sich in die Sichtweise eines Besuchers hineinversetzt. Schon damit kann man den ein oder anderen Fehler erkennen. Im folgenden gibt es ein paar kleine Tipps zum verbessern der Absprungrate.

  • Inhalt: Wenn man einen Blog mit Beiträgen besitzt, die einem wenig helfen können oder so gut wie keine Aussage enthalten, bleiben die Besucher mit der Zeit so oder so weg. Das Wichtigste ist, dass man guten Content liefert. Es ist gar nicht so schwer guten Inhalt zu schreiben, man muss nur die richtigen Ideen haben.
  • Ladezeit: Durch die Ladezeit kann man relativ viele Besucher verlieren. Wenn man durch seinen aktuellen Hoster keine bessere Ladezeiten bekommt, bleibt einem nur der Wechsel zu einem besseren Hoster wie beispielsweise Webgo. Allerdings kann es vorkommen dass man beim neuen Hoster ein wenig mehr Geld bezahlen muss. Aber durch die besseren Ladezeiten kommen auch wieder mehr Besucher auf den Blog.
  • Werbung: Zu viel Werbung ist mit ein Grund warum Besucher das Weite suchen. Weniger ist immer besser. Es bietet sich eher an auf Affiliate Textlinks zu setzen. Da man hier sogar bessere Einnahmen erzielen kann als mit Bannerwerbung. Auch Pop Ups und Layer stören den Besucher.
  • Design: Auch das Design ist ein Grund warum Besucher die Seite wieder verlassen. Vor allem bei der Wahl der Farben werden so viele Fehler begangen. Ein paar Tipps über das perfekte Blog Design findest du in diesem Artikel.
  • Interne Verlinkung: Die interne Verlinkung gehört ebenfalls zur Suchmaschinenoptimierung. Wenn du ein paar interne Links zu weiteren Informationen setzt, veranlasst du dadurch die Besucher ein paar weitere Seiten aufzurufen. Und dadurch sinkt die Absprungrate und das Ranking der Seite wird verbessert.

Dies waren nur ein paar Tipps wie man die Absprungrate verbessern kann. Sicherlich gibt es noch den ein oder anderen Tipp, aber die oben aufgeführten schienen mir als die Wichtigsten.

Projekteplattform: Freelancer
Freelancer
Kernbereiche:
Freelancer Aufgaben
  • Programmier-aufträge vergeben und finden
  • Kostenlose Joberstellung
  • 15 € Startguthaben geschenkt
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How-to-WordPress.de unterstützt dofollow und ist somit nofollow frei.