wp-admin Dashboard ist super langsam – Widgets deaktivieren

Seit einiger Zeit baut sich mein wp-admin Dashboard, also die Startseite direkt nach dem einloggen so was von super elend langsam auf, dass ich mir fast einen Tee kochen könnte, bis das Dashboard dann endlich mal erscheint. Wenn ich den Firebug mitlaufen lassen, dann erscheinen Ladezeiten von 20 bis 40 Sekunden, onload hatte ich bereits auch über 45 Sekunden. Das kann doch nicht normal sein, da hängt irgendwo irgendwas, denn die Ladezeiten sind auch nicht immer so extrem hoch, aber in letzter Zeit doch sehr häufig.

Um das Ganze etwas zu verbessern, hatte ich im Dashboard über die Optionen sämtliche Widgets ausgeblendet (bis auf das Widget Aktuell). Nur leider bringt das nicht ganz so viel, denn wie ich dann auch im Firebug gesehen habe, lädt sich das meiste Zeugs alles trotzdem mit, egal ob ein- oder ausgeblendet. Das nenne ich doch mal wieder Komfort 🙁

Die Dashboard Widgets deaktivieren

Also habe ich mich mal auf die Suche gemacht, ob man nicht irgendwie – vorzugsweise mit entsprechenden Einträgen in die functions.php – die meisten Dashboard Widgets einfach deaktivieren kann. Klar geht das 😉 Ich bin fündig geworden und hab das Plugin kurzerhand etwas umgeschrieben und erweitert.

So habe ich mir nun wieder eine schöne Funktion für die functions.php gebastelt, die wie folgt aussieht:

//Dashboard Widgets deaktivieren
function remove_dashboard_widgets() {
global $wp_meta_boxes;
//Widget Eingehende Links deaktivieren
unset($wp_meta_boxes[‚dashboard‘][’normal‘][‚core‘][‚dashboard_incoming_links‘]);
//Widget Plugins deaktivieren
unset($wp_meta_boxes[‚dashboard‘][’normal‘][‚core‘][‚dashboard_plugins‘]);
//Widget Quickpress deaktivieren
unset($wp_meta_boxes[‚dashboard‘][’side‘][‚core‘][‚dashboard_quick_press‘]);
//Widget Weitere WordPress News deaktivieren
unset($wp_meta_boxes[‚dashboard‘][’side‘][‚core‘][‚dashboard_secondary‘]);
//Widget WordPress-Entwicklerblog deaktivieren
unset($wp_meta_boxes[‚dashboard‘][’side‘][‚core‘][‚dashboard_primary‘]);
//Widget Aktuelle Entwürfe deaktivieren Remove Recent Drafts
unset($wp_meta_boxes[‚dashboard‘][’side‘][‚core‘][‚dashboard_recent_drafts‘]);
//Widget Letzte Kommentare deaktivieren
unset($wp_meta_boxes[‚dashboard‘][’normal‘][‚core‘][‚dashboard_recent_comments‘]);
//Widget Aktuelles deaktivieren
unset($wp_meta_boxes[‚dashboard‘][’normal‘][‚core‘][‚dashboard_right_now‘]);
//alle Yoast Widgets deaktivieren
unset($wp_meta_boxes[‚dashboard‘][’normal‘][‚core‘][‚yoast_db_widget‘]);
unset($wp_meta_boxes[‚dashboard‘][’normal‘][‚core‘][‚yst_db_widget‘]);
unset($wp_meta_boxes[‚dashboard‘][’normal‘][‚core‘][‚blogplay_db_widge‘]);
}
add_action(‚wp_dashboard_setup‘, ‚remove_dashboard_widgets‘ );

In dieser Funktion sind nun alle möglichen WordPress Dashboard Widgets mit dem entsprechenden Kommentar in der Zeile darüber enthalten. Zudem noch die in der Weltgeschichte rumflitzenden Dashboard Widgets vom Plugin Entwickler Yoost de Valk (Yoast Widgets), die er zusammen mit seinen Plugins freundlicherweise 🙁 aufzwingt.

Was ist, wenn ich nicht alle Widgets deaktivieren will?

Wer eines oder mehrere Widgets in dieser Funktion nicht deaktivieren will, der braucht nur die entsprechende Zeile deaktivieren (// vorne dran schreiben) oder sie löschen. Bei dieser Funktion werden übrigens auch die entsprechenden Optionen gelöscht, was bedeutet, dass man diese Widgets nun im Dashboard auch gar nicht mehr einblenden kann.

Ein bisschen was in punkto Ladezeitverbesserung des Dashboard hat es mir gebracht, aber da gibt es scheinbar noch ein paar andere Verursacher dieses Desasters. Beim Hauptverursacher tippe ich nun auf das Robots Meta Plugin (Yoost de Valk jubelt uns da wohl wieder was neues Nettes unter) und ich werde mich nun als nächstes daran machen zu überprüfen, ob ich das, was ich mit diesem Plugin umsetze, nicht irgendwie anders realisieren kann. Wenn ich dieses Plugin deaktivieren kann, werde ich mehr wissen über Ursache und Wirkung auf mein immer noch extrem langsames wp-admin Dashboard.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...
Dieser Beitrag wurde unter How To's veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How-to-WordPress.de unterstützt dofollow und ist somit nofollow frei.