WordPress interne Verlinkung optimieren: Wer will schon für “Kommentare” ranken?

Wie kann kann man die Verlinkung im Template noch ein wenig besser optimieren. Ein wichtiger Punkt wären etwa die Kommentar-Links unter jedem Beitrag auf der Startseite. Dadurch hat man zig Links auf der Startseite die doppelt auf einen Beitrag verlinken und zudem noch den tollen Linktext “Kommentare” haben. Yey, will dafür nicht jeder gern ranken?

Da der Link jedoch bei WordPress mit einem Template-Tag dargestellt wird, muss man ein wenig selber was basteln. Der Tag befindet sich in der index.php und nochmal in der archive.php des Templates. Einfach nach “comments_popup_link” suchen. Nofollow kann man da nirgendwo unterbringen.

Deswegen solltest du einen Link (mit nofollow) zu dem Kommentarbereich des Beitrags in der Einzelansicht (single.php) erstellen:

<a href=“<?php the_permalink() ?>#respond“ rel=“nofollow“>Zu den Kommentaren</a>

Anstelle von #respond kann es sein, dass man auch #comments oder eine andere Ankerbezeichnung, je nach Template, verwenden muss. Eigentlich bist du jetzt fertig. Aber vielleicht hättest du man gern die Anzahl der Kommentare angezeigt. Geht ganz einfach:

Den Linktext “Zu den Kommentaren” musst du durch die WordPress Template Funktion “comments_number” ersetzen:

<?php comments_number(‚0 Kommentare‘, ‚1 Kommentar‘, ‚% Kommentare‘); ?>

Fertig sieht das ganze dann so aus:

<a href=“<?php the_permalink() ?>#respond“ rel=“nofollow“><?php comments_number(‚0 Kommentare‘, ‚1 Kommentar‘, ‚% Kommentare‘); ?></a>

Hast du nen Tipp für’s optimieren von WordPress Themes? Dann schreib’ ein Kommentar 🙂

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...
Dieser Beitrag wurde unter Seo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How-to-WordPress.de unterstützt dofollow und ist somit nofollow frei.