WordPress Plugin gegen Duplicate Content durch Session IDs

Doppelte Inhalte sind ein massives Problem. Wenn das nicht für Google gilt, dann auf jeden Fall für Seitenbetreiber, die “Duplicate Content” (abgekürzt auch gern “DC” genannt), auf ihren Seiten haben. Suchmaschinenprimus Google behauptet ja gern, dass DC kein Problem (mehr) ist. Ein aktuelles Beispiel aus dem Agenturalltag hat jedoch gezeigt, dass mit DC nicht zu spaßen ist. Abhilfe schafft hier ein WordPress Plugin gegen Duplicate Content durch Session IDs.

Zu den aktuellen Temperaturen ein passender, “heißer” Tipp: Einfach mal die indexierten Seiten bei Google prüfen und feststellen, ob man bei Seiten von auf WordPress basierenden Projekten im Index hat, bei denen auf Haupt-, Themen- oder Unterseiten am Ende der eigentlichen URL immer noch ein “?PHPSESSID…” angehängt ist. Wie dieser Fehler zustande kommt wird noch geklärt, allerdings gibt es schon seit längerer Zeit eine Lösung. Das WordPress Plugin gegen Duplicate Content durch Session IDs entfernt die Session IDs (sofern welche auftreten) und leitet automatisch auf die korrekte URL weiter.

Das hat den großen Vorteil, dass Google keinen DC mehr indexieren kann und so keine Penalty folgt, denn: Das oben genannte aktuelle Beispiel hat gezeigt, dass der durch die Session IDs erzeugt DC die komplette Domain “bestraft” hat. Zwar gab es keine Deindexierungen, allerdings waren jedoch alle Rankings futsch. Zur Info: Das Projekt war erst 4 Wochen alt – insofern sind die “Rankingverluste” zu verschmerzen. Das “zarte Pflänzchen” wurde jedoch gründlich niedergetrampelt.

Den durch die Session IDs erzeugten DC wieder aus dem Index zu bekommen ist technisch wenig anspruchsvoll. Einfach die betreffenden URLs in der robots.txt blocken und in den Webmastertools von Google die URLs zur Löschung einreichen. Im aktuellen Beispiel hat es mitunter nur wenige Stunden gedauert, bis die URLs mit Session ID wieder deindexiert waren. Damit man sich diese Arbeit gar nicht erst machen muss, sollte man das WordPress Plugin gegen Duplicate Content durch Session IDs von Anfang an benutzen. Sicher ist sicher…

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...
Dieser Beitrag wurde unter How To's abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How-to-WordPress.de unterstützt dofollow und ist somit nofollow frei.